Ort: abgesagt
Dokumentarfilm „Shokofeh“

Der Film begleitet die junge iranische Schauspielerin Shokofeh auf ihrer Flucht aus dem Iran in der 80er Jahren mit den Stationen Berlin, Landshut und Regensburg – mit Filmgespräch.

Eintritt: € 5.-

Veranstalter: Kinoptikum, Flüchtlings- und Integrationsberatung der Caritas und Diakonie, Haus International, amnesty international

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.