Ort: abgesagt
Dokumentarfilm „Shokofeh“

Der Film begleitet die junge iranische Schauspielerin Shokofeh auf ihrer Flucht aus dem Iran in der 80er Jahren mit den Stationen Berlin, Landshut und Regensburg – mit Filmgespräch.

Eintritt: € 5.-

Veranstalter: Kinoptikum, Flüchtlings- und Integrationsberatung der Caritas und Diakonie, Haus International, amnesty international

Diese Website verwendet Session-Cookies zur Sitzungssteuerung. Sie können die Speicherung der Session-Cookies ablehnen, womit jedoch Funktionen, die ein Login erfordern, nicht mehr zur Verfügung stehen.